- JPG-Grafik 0,00 B

Pastor Lietmeyer über die Partnerschaft der EFG Rosenheim mit Beth Emeth/Zhitomir

Im Jahr 2003 durfte ich an einer Reise von JVV in die Ukraine teilnehmen und lernte die Arbeit unserer Freunde von Beth Emth kennen. Es hat mich berührt, wie sich ihr engagierter Glaube mit dem Einsatz für die Armen, Witwen und Waisen verband. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Viele der älteren Gemeindemitglieder sind Überlebende des Holocaust. Umso ergreifender ist es, dass sie sich für den christlichen Glauben öffnen konnten und heute zu freundschaftlichen Begegnungen mit uns Deutschen bereit sind. Leider ist die Situation der jüdischen Minderheit in der Ukaine auch heute noch alles andere als rosig.

Wir sind dankbar für die Partnerschaft mit unseren Geschwistern von Beth Emeth in Zhitomir und freuen uns über den Segen der gegenseitigen Zusammenarbeit, den uns die humanitäre Arbeit von JVV ermöglicht hat.

Pastor Thomas Lietmeyer