- JPG-Grafik 0,00 B

Hilfsgütertransporte & -verteilung

Pro Jahr sammeln wir etwa 200 Tonnen Hilfsgüter. V.a. Lebensmittel und Kleidung.

MIR verteilt diese Hilfsgüter an jüdische Gemeinden, Waisenhäuser, Suppenküchen, Krankenhäuser und bedürftige Menschen.

Besonders zu Weihnachten führen wir jedes Jahr eine große Sammelaktion durch, bei der unser 40-Tonner-Lkws mehrmals in die Ukraine fährt.

Das ganze Jahr über haben wir zwei Sammellager in Ludwigsstadt und in Rosenheim, wo Hilfsgüter abgegeben werden können. Schon oft bekamen wir ganze Lastzugladungen Babynahrung in bester Qualität gespendet.

Die Verteilung in der Ukraine wird von unseren Partnern akribisch organisiert. Auf Listen werden in den Gemeinden die Hilfsbedürftigen festgestellt. Gegen Vorlage des Ausweises werden die Hilfsgüter ausgehändigt.